Nein sagen

Wenn wir Ja sagen, sagen wir Nein zu jeder anderen Option.

Wie oft hast du auf eine Anfrage einfach unüberlegt mit »Ja« reagiert? Wie oft hast du zu etwas zugesagt, obwohl du es eigentlich gar nicht wolltest? Wie oft hast du es bereut, dich auf etwas eingelassen zu haben? Wie oft hast du etwas einfach offengelassen, weil du ein klares »Nein« vermeiden wolltest? Wie kommt es zu diesen Situationen? Um Ärger zu vermeiden? Um dem anderen nicht auf den Schlips zu treten? Weil »Ja« einfach deine Standard-Antwort geworden ist? Weil du dich nicht getraut hast, zu sagen, was du wirklich willst?

Fühlst du dich manchmal nur beschäftigt und nicht produktiv? Hast du manchmal das Gefühl, nur Kleinigkeiten zu bearbeiten und die wichtigen Dinge nicht voranzubringen? Hast du manchmal das Gefühl, dass dein Leben einfach so an dir vorbeigeht? Dass du so viele Sachen tust, nur weil andere sie von dir verlangen? Dass du ständig in Bewegung bist, doch nirgendwo ankommst?

Wenn du eine dieser Fragen mit »Ja« beantwortest hast, dann bist du in sehr guter Gesellschaft. Falls du etwas daran ändern möchtest, gibt es einen simplen Ausweg: Der Weg des Essentialismus. Doch vor allem geht es um eine Sache: »Nein« sagen.

Sehr viele Menschen haben große Schwierigkeiten damit, Nein zu sagen. Wobei das so nicht stimmt. Wir sagen ständig zu allem Möglichen Nein. Wir sind uns dessen meistens nur nicht bewusst. Wenn wir E-Mails beantworten, sagen wir Nein. Wenn wir eine Serie schauen, sagen wir Nein. Wenn wir einkaufen gehen, sagen wir Nein. Sobald wir uns für etwas entscheiden, entscheiden wir uns gegen unzählige andere Sachen. Sicherlich, es ist nicht das gleiche, wie einer Person »Nein« direkt ins Gesicht zu sagen. Dennoch sollten wir uns bewusst machen, dass wir ständig Sachen ablehnen.

Lass mich eine sehr wichtige Sachen betonen:

Wenn wir Ja sagen, sagen wir Nein zu jeder anderen Option.

Das ist uns meistens nicht bewusst. Doch jedes Ja beinhaltet auch immer Nein. Umgekehrt funktioniert es so nicht. Wenn du zu einer Sache Nein sagst, bleiben alle anderen Optionen offen. Du sagst also nur zu einer Sache Nein. Wenn du aber Ja sagst, sagst du zu allen anderen Optionen Nein. Wenn wir uns das wirklich bewusst werden, gehen wir die Sachen vielleicht komplett anders an.

Sehr vielen Menschen fällt es trotzdem schwer, Nein zu sagen. Lass mich dir ein paar Hinweise geben, damit es dir vielleicht leichterfällt.


Trenne deine Entscheidung von der Beziehung
Nur weil du eine Option ablehnst, bedeutet es nicht, dass du auch die Person ablehnst. Es ist nicht deine Verantwortung, wie jemand auf deine Handlung reagiert. Wenn du Nein sagst, sei höflich, wertschätzend, entschieden und klar. Du musst nicht immer direkt das Wort »Nein« nutzen. Oft gibt es auch eindeutige und charmante Alternativen.

Viele Menschen vermeiden ein Nein, weil sie sozialen Druck und Ablehnung vermeiden wollen. Der Drang anderen zu gefallen, ist größer als sich für die eigenen Bedürfnisse einzusetzen. Willst du wirklich so leben? Das ist weder gut für dich noch für andere.


Die wahren Kosten
Immer nur zuzustimmen sorgt vielleicht dafür, dass du anderen gefällst. So vermeidest du selbst abgelehnt zu werden. Doch du solltest damit Frieden schließen, dass Nein zu sagen oft bedeutet, seine Beliebtheit gegen Respekt zu tauschen. Wir respektieren Menschen, die für sich, ihre Werte und Ziele eintreten. Vor allem wenn sie dies auf eine wertschätzende Art und Weise tun.

Immer wieder versuchen wir einen Zwischenweg zu wählen. Keine richtiges Nein und kein richtiges Ja. Als wäre das eine bessere Option. Doch meistens ist ein vages oder unverbindliches Ja absolut nicht gut. Ein klares und wertschätzendes Nein ziehen die meisten wohl vor. So weiß man zumindest woran man ist. Das ist besser für dich und dein Gegenüber.

Nein zu sagen ist absolut nicht einfach. Oft ist es überaus schwer. Es braucht viel Courage. Häufig Klarheit und eine gewisse Unabhängigkeit. Doch wir sollten uns nicht vormachen, dass die einfachere Option die bessere wäre. Wenn wir zu allem Ja sagen, enden wir beschäftigt und unzufrieden. Gleichzeitig werden wir nie allen Anfragen und Anforderungen gerecht werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir als unzuverlässig angesehen werden oder völlig überfordert ausbrennen. Stattdessen sollten wir nur zu den wichtigen Dingen Ja sagen. Nein ist eine Entscheidung. Ja ist meistens eine Verantwortung. Also wähle bewusst und weise zu was und wem du Ja sagst. Es beeinflusst deinen Tag, deinen Terminkalender, deine Karriere, deine Familie, dein ganzes Leben.

Gemeinsam, machen wir die Welt ein bisschen besser

Trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein und erhalte neue Updates und Aktionen. Du kannst dich jederzeit ganz einfach wieder austragen.

Got it. You're on the list!
Impressum | © Simon M.C. Schubert